Kreuzkümmel
a
a
a
a
0
Blog

Veganes Bulgogi

Blog

Scharf, rauchig, aromatisch und viel Umami! Bulgogi ist ein Klassiker der koreanischen Küche. Da Felix Vegetarier ist, hat er eine vegane Alternative kreiert. Die Zutaten sind in jedem Laden mit guter Auswahl an asiatischen Lebensmitteln zu besorgen und die Zubereitung nicht sehr kompliziert. Viel Spaß beim Kochen.

Rezept, Vegan

Chili
Bulgogi Bowl
Bulgogi Bowl
a
Chili
Creator
a
Creator

Bulgogi Bowl

Bulgogi ist ein klassisches koreanisches Gericht und wird vornehmlich mit Rindfleisch zubereitet. Aber wer aufs Fleisch verzichten möchte, ist hier auf der richtigen Fährte. Sojahack eignet sich gut für dieses leckere Gericht und kann einfach aus einer Brühe und Sojagranulat zuhause zubereitet werden. Die Zubereitung hat zwar ein paar Schritte, ist aber nicht zu kompliziert.

Anbei findet Ihr die Zutatenliste und das Rezept. Keine Ausreden und viel Spaß beim Kochen!

a
Caption

Rezept

Für das vegane Bulgogi 150 g Sojagranulat in 300 ml Wasser, 2 TL Sojasoße und einem TL Misopaste hydrieren. Währenddessen könnt Ihr schonmal euren Reis waschen und zubereiten.

Jetzt die Marinade/Soße zubereiten. Zunächst 1-2 TL Liquidsmoke, 2 TL Sesamöl (geröstet), 2 TL Sojasoße, 1 TL Agavendicksaft, 1 TL Chili, 1 TL Paprika, 1 TL Koriandersaat und wichtig 3-4 große TL Gochujang verrühren. Davon ein paar (3-4)TL abnehmen und in die Marinade 3 Zehen gehackten Knoblauch und gehackten Ingwer, etwa 1 Daumen, mit etwas Wasser einrühren.

Für die Soße 1 TL Erdnusssmus und 2 TL Wasser zur Soße geben und glatt rühren. Hier könnt ihr nach Geschmack auch noch Liquidsmoke zugeben, oder etwas Reiswein.

Infos

J

20 min

F

4 Portionen

G

Beginner

Zutaten

a
Sojagranulat
a
Wasser
a
Sojasoße
a
Misopaste
a
Gochujang
a
Sesamöl
a
Liquidsmoke
a
Agavendicksaft
a
Chili
a
Paprika
a
Koriander
a
Knoblauch
a
Ingwer
a
Erdnussmus
a
Reis
a
Gurke
a
Sesam
a
Kimchi
a
Frühlingszwiebel

Schritte

  • Sojagranulat hydrieren
  • Soße und Marinade anrühren
  • Bulgogi zubereiten
  • Reis kochen
  • Anrichten

Es wird feurig!

Das vegane Hack in einer Pfanne in hoch erhitzbarem Pflanzenöl (zB. Erdnussöl) scharf anbraten. Hier können ruhig ein paar schwarze Stellen entstehen, dass macht den rauchigen Geschmack intensiver. Nach 4-5 Minuten mit der Marinade ablöschen und mit etwas Sojasoße abschmecken. Hier könnt Ihr auch nochmal 4-5 Minuten einrechnen. Es empfiehlt sich aber die Hitze etwas zu reduzieren.

Angerichtet auf dem Reis mit Kimchi, Gurken, Frühlingszwiebeln und der Soße ist die vegane Bulgogi Bowl zwar nicht das Gericht was Ihr fix zubereitet, aber es lohnt sich. Anspruchsvolle Kochtechniken gibt es hier zudem auch nicht also Schritte befolgen und das Gelingen ist gesichert!

Scharf, rauchig, aromatisch und viel Umami!

Felix Büchel

Co-Founder

Felix ist Mitbegründer von SOS Foods und widmet sich leidenschaftlich sozialen Projekten.

04

.

May

2022

Rezept, Vegan